StartseiteForumLogikrätselDas vergiftete Fass

Thema: Das vergiftete Fass

Thema: Das vergiftete Fass
Lagencie (36 Beiträge) am 24.03.2011 um 13:01 Uhr:
Ein Händler besitzt 1000 Fass Rotwein und muss sie in 10 Tagen ausliefern. Ein Fass ist aber vergiftet. Das Gift braucht genau 5 Tage um zu wirken. Das vergiftete Fass ist nicht an Farbe oder Geschmack oder ähnlichem zu unterscheiden.

Der Händler hat 10 Angestellte, die er entbehren kann (tod oder lebendig).

Wie findet er das tödliche Fass mit möglichst wenig toten Angestellten?

Astaniel (1 Beitrag) am 18.04.2011 um 01:44 Uhr:
Die auf den ersten Blick scheinbare Lösung jeweils 10er-Gruppen zu erstellen scheitert. Ich würde daher wie folgt vorgehen.

Am ersten Tag teile ich die 1000 Fässer in 5 Gruppen a 200 Fässer. (Gruppe 1 bis 5) Jeweils einer der 5 ersten Angestellten wird nun einer Gruppe zugeordnet und trinkt nun einen Schluck von jedem der 200 Fässer \"seiner\" Gruppe. (Was auch im weiteren so geschieht)
Am zweiten Tag unterteile ich jede der 5 200ter-Gruppen erneut in Gruppen a 40 Fässer. Innerhalb jeder 200ter-Gruppe entstehen so erneut 5 Gruppen, denen wieder jeweils einer der ersten 5 Angestellten zugeteilt wird, wobei jener der übergeordneten 200er-Gruppe (d.h. jener Angestellter zu dessen 200er-Gruppe die entsprechenden 5 40er-Gruppen gehören) übergangen wird.
Am dritten Tag unterteile ich jede 40er-Gruppe in 5 Gruppen zu je 8 Fässern. Jede dieser 5 Gruppen bekommt nun ebenfalls einen der ersten 5 Angestellten zugeteilt, wobei der Angestellte der übergeordneten 200er und jener der übergeordneten 40er-Gruppe (zu denen die 8er-Gruppen gehören) übergangen bzw. durch einen bisher nicht genutzten Angestellten ausgetauscht wird.
Am vierten Tag schließlich unterteile ich die 8er-Gruppen in 8 Gruppen a 1 Fass. Jedes dieser Fässer bekommt nun einen Angestellten zugeteilt, wobei auch hier die Angestellten der übergeordneten 200er und 40er-Gruppe übergangen werden.

Jetzt heißt es warten….

Am 6. Tag wird genau ein Angestellter tot umfallen, dieser gibt mir Aufschluss, in welcher 200ter-Gruppe das vergiftete Fass war.
Am 7. Tag wird ein weiterer Angestellter tot umfallen, und mir Aufschluss über die 40er-Gruppe innerhalb der bereits bekannten 200er-Gruppe geben.
Am 8. Tag wird wieder ein Angestellter tot umfallen, der mir schließlich Aufschluss über die richtige 8er-Gruppe gibt.
Am 9. Tag schließlich kann ich genau sagen, welches das vergiftete Fass ist, denn entweder es stirbt ein Angestellter und ich kann seinem Tod das Fass zuordnen, oder es stirbt keiner – in diesem Fall muss das vergiftete Fass jenes sein, aus dem der bereits am Vortag (dem 8. Tag) verstorbene Angestellte getrunken hatte.

In einem Versuch das „bildlicher“ dazustellen:

1000 Fass werden unterteil in
200F (A1) – 200F (A2) – 200F (A3) – 200F (A4) – 200F (A5)
.... am 6. Tag stirbt A4, also schaue ich mir die Unterteilung dessen 200ter-Gruppe an. (Alle anderen Gruppen sind egal, weil man davon höchstens einen ordentlichen Kater bekommt)

40F (A1) – 40F (A2) – 40F (A3) – 40F (A5) – 40F (A6) [A4 wurde übergangen, da er der übergeordneten 200ter-Gruppe zugeteilt war]
.... am 7. Tag stirbt A2, also schaue ich mir die Unterteilung dessen 40er-Gruppe an.

8F (A1) - 8F (A3) - 8F (A5) - 8F (A6) - 8F (A7) [A4 und A2 werden übergangen, weil sie den jeweils übergeordneten Gruppen zugeteilt waren]
.... am 8. Tag stirbt A6, also schaue ich mir (auch hier) die Unterteilung dessen 8er-Gruppe an.

F1 (A1) - F2 (A3) - F3 (A5) - F4 ( A6) - F5 (A7) - F6 (A8) - F7 (A9) - F8 (A10) [A4 und A2 werden weiter übergangen, weil sie den jeweils übergeordneten Gruppen zugeteilt waren]
.... wenn am 9 Tag niemand mehr stirbt, dann muss die Person, welche aus dem vergifteten Fass getrunken hat, bereits tot sein. Da aber A2 und A4 ja wie vorgegeben übergangen wurden, kann es sich nur um das Fass F4 von A6 handeln. Ansonsten stirbt jemand und ich kann ihm direkt das giftige Fass zuordnen....

Ausblenden Anzeige:
Lagencie (36 Beiträge) am 20.04.2011 um 15:17 Uhr:
ok hat ne weile gedauert bis ich den Lösungsansatz kapiert habe :)


Die Lösung das du damit das vergiftete Fass herausbekommst stimmt, jedoch gibt es eine Möglichkeit wo weniger Angestellte dafür sterben müssen.


Tip: Es stirbt MAX. 1 Angestellter bei richtiger Lösung

Lagencie (36 Beiträge) am 28.04.2011 um 08:49 Uhr:
Da das Thema jetzt scho so lange herinnen ist werde ich mal die Lösung spoilern





wer noch überlegen will einfach nicht weiter nach unten gehen




























Alle 10 Mitarbeiter nehmen sich 1 Fass zu Anfang und trinken einen kleinen schluck - Nach einer Stunde nehmen sie das nächste 10er pack in anschlag.
Weil der Händler so großzügig ist dürfen sie 4h pro tag schlafen, so schaffen sie in 20h 200 Fässer (5 tage = 1000 Fässer) nun stirbt genau am 5ten tag entweder sofort jemand dann weiß man unter den ersten 10 Fässern war er (je nach mitarbeiter 1-10 weiß man welches Fass) ... und dann muss einfach nur stunde für stunde abgewarten werden und man hat das genaue Fass.

saescha (69 Beiträge) am 01.07.2011 um 15:30 Uhr:
Ginge ja sogar nochschnelle wenn man sekundenweise trinken lässt :-P

Lagencie (36 Beiträge) am 03.07.2011 um 02:42 Uhr:
naja wir wollen unsere lieben ja nicht überlasten ... und trink du mal jede sekunde einen schluck wein (bzw halt alle 10)... wir sind ja human damit einen zu opfern ^^

JustinSane (1 Beitrag) am 28.05.2012 um 21:35 Uhr:
Bei meiner Lösung gehn schlimmstenfalls alle bis auf einen drauf. (falls Fass 511 vergiftet ist)

Aber man weiß sicher nach dem 5. Tag welches Fass das ist.

1. Fässer durchnummerieren.

2. Den Angestellten folgende Werte zuweisen.
A1: 1
A2: 2
A3: 4
A4 : 8
A5: 16
A6: 32
A7: 64
A8: 128
A9: 256
A10: 512

3. Dann einfach die nummerierten Fässer genau von den Angestellten probieren lassen, die sich zu dem Wert addieren. (bsp.: 155 -> A1,2,4,5,8)

4. Je nachdem welche Angestellten am 5. Tag umfliegen, hat man das Fass direkt.

Sind ja entbehrlich :D

Lagencie (36 Beiträge) am 29.05.2012 um 13:22 Uhr:
Naja bei dir sterben wenn es Fass 1000 ist alle deine Mitarbeiter oder irre ich mich?

Und eine Vorraussetzung des Rätsels war ja das möglichst wenig Angestellte dabei geschädigt / umkommen ^^

leoliner (25 Beiträge) am 06.12.2012 um 15:56 Uhr:
Zitat:
Lagencie schrieb:
Naja bei dir sterben wenn es Fass 1000 ist alle deine Mitarbeiter oder irre ich mich?Und eine Vorraussetzung des Rätsels war ja das möglichst wenig Angestellte dabei geschädigt / umkommen ^^


um genau zu sein: die Mitarbeiter 4, 6, 7, 8, 9 und 10 (da 8+32+64+128+256+512 = 1000)
die Mitarbeiter 1, 2, 3 und 5 hätten im Falle des vergifteten 1.000sten Fasses Glück gehabt, und neben viel Wein auch noch ihr Leben geschenkt bekommen... ;-)
Gruß, Leo

Die Community wurde geschlossen. Registrierungen und Logins sind nicht mehr möglich, die Beiträge stehen aber weiterhin zur Verfügung. Alle persönlichen Benutzerdaten wurden gelöscht.