StartseiteEscape GamesEscape Room - Das Spiel: Secret Agent

Escape Room - Das Spiel: Secret Agent

()

Gerüchten zufolge verfügt Sen. Rokohl, der Herrscher des autokratisch geführten Staates Zekestan, über eine mächtige Waffe, mit der er beliebige Orte auf der Welt auf Knopfdruck auslöschen kann. Eure Mission: Dringt während eines Banketts in seinen Palast ein, stehlt Mikrofilme, auf denen wichtige Informationen zu dieser Waffe abgespeichert sind und entkommt wieder, ohne dass ihr gefasst werdet. Ihr habt eine Stunde Zeit!

Dies war die erste Erweiterung, die wir zu „Escape Room - Das Spiel“ gespielt haben. Wir haben zu zweit 75 Minuten und eine Hilfe-Karte gebraucht.

Die Rätsel

Diese Erweiterung richtet sich eher an Fortgeschrittene Spieler(innen). Die Rätsel sind daher von etwas komplexerer Natur. Für uns als fortgeschrittene Spieler hatten sie genau den richtigen Schwierigkeitsgrad.

Leider ist ein Rätsel in unseren Augen nicht ohne Hilfe-Karte lösbar. Außerdem ist ein relativ verbreitetes Rätsel dabei. Dafür gibt es im Bereich der Rätsel je einen Punkt Abzug. Ansonsten haben uns die Rätsel viel Freude bereitet, da sie sehr kreativ gestellt sind.

Der Kontext „Secret Agent“

Die Rätsel sind sehr schön in die Geschichte eingebettet. Dadurch kommt eine schöne Atmosphäre beim Spielen auf. Hier liegt meiner Meinung nach die große Stärke dieser Erweiterung.

Die Geschichte entwickelt sich immer weiter. Trotzdem sind die Texte, die man während des Spiels lesen muss, nicht allzu lang. Auch das finde ich sehr gelungen.

Fazit

Im Bereich der Rätsel schwächelt diese Erweiterung leider etwas. Trotzdem sind einige sehr schöne Rätsel dabei.

Die Integration in den Kontext finde ich hier hingegen sehr gelungen. Das sorgt für ein gutes Spielgefühl.

Meine Bewertung

Passend für die Zielgruppe:
Rätsel:
Einbettung in den Kontext:
Gesamteindruck: